Main content

Alert message

 

„Nach zehn Stunden spüren Sie den Unterschied. Nach zwanzig sehen Sie den Unterschied - und nach dreissig haben Sie einen neuen Körper."
J. H. Pilates

 

Die Pilates Methode

Joseph Hubertus Pilates entwickelt zu Beginn des letzten Jahrhundert eine Trainingsmethode zur Verbesserung von Bauchmuskeln und Körperkontrolle eine Serie von Bodenübungen und Übungen an Geräten.

Ursprünglich bezeichnete Joseph Pilates seine Methode als Contrology. Der Geist übernimmt die Kontrolle über die Ausführung der Bewegung. Heute, 100 Jahre nach Entwicklung seiner Methode, zeigen die grossen Fortschritte in der Hirnforschung und der Entwicklung der Neuroathletik, dass er mit Contrology seiner Zeit weit voraus war.

Die Dehn- und Kräftigungsübungen der Pilates Methode stärken die Muskeln, verbessern die Haltung und fördern die Beweglichkeit. Der Fokus liegt in der  Körpermitte, besonders in der tiefliegenden Bauchmuskulatur. Konzentration, gezielte Bewegungen und tiefer, bewusste Atmung verleihen dem Körper innere Kraft, Ausdauer, Stärke und Geschmeidigkeit. Körper und Geist werden gleichzeitig beansprucht und förern das allgemeinem Wohlbefinden und Entspannung.

Pilates ist für jede und jeden geeignet und spricht Personen jeden Alters und mit unterschiedlicher körperlicher Voraussetzung an. Die individuelle Anatomie, die Möglichkeiten und Grenzen eines jeden werden bei der Pilates Methode respektiert.

 Pilates

  • verbessert die Haltung,
  • mobilisiert und stabilisiert die Wirbelsäule,
  • kräftigt den Rumpf und insbesondere die Tiefenmuskulatur,
  • kräftigt und macht den ganzen Körper flexibler,
  • schult die Körperwahrnehmung,
  • verbessert die Balance
  • entspannt und harmonisiert.

 

Pilates ist ein ganzheitliches Training, das den Körper und Geist gleichzeitig beansprucht, durch die prazise Ausführung lassen sich Bewegungsmuster analysieren und können gezielt verbessert werden.